Ven Kotyc
 

Ven Kotyc

 

Ven ist Mitglied des Kotyc Clan und die Frau von Hokan


Persönlichkeit
Ven ist eine selbstbewusste Frau und eine gute Kriegerin. Sie will keine Rache an den Sith sondern nur Gerechtigkeit gegenüber den Sith. Sie hasst die Sith nicht sondern will das die Sith den selben Verlust erleiden, deswegen bringt sie jeden Anhänger der Sith ohne Gnade um.

Namensgebung
Ihr Name wurde ihr von ihrer Mutter gegeben da diese Ven für ihre Zukunft hielt.

Ausrüstung
Sie trägt eine Schwarz-Grüne Rüstung mit zahlreichen Modifikationen, wie eingebautem Recyclingsystem, wie es früher sie Republic Commandos hatten. Sie besitzt kein Jetpack, da sie es für unnötiges Gewicht hielt. Ihre Rüstung ist aus ultraleichtem Plastoid mit Beskar Beschichtung. Ihr Helm hat viele verschiedene Filter, wie Infrarot und Nachtsicht. Sie hat 360° Sicht und kann 20 Minuten im Vakuum unbeschadet überstehen.

Bewaffnung
Ihre Bewaffnung beinhaltet zahlreiche exotische Waffen, wie ein ACP-Strahlengewehr und eine Geonosianische Energiepike. Sie besitzt noch ein KiSteer 1284 Projektilgewehr und eine Verpinen Splitterpistole. Ein Beskad und ein bevii'ragir ist auch in ihrem Besitz. 
 

Geschichte

Vens Familie ist seid fast Tausend Jahren im Clan. Ihr ursprünglicher Name ist Ven Parza. Sie freundete sich mit Hokan an, aber wendete sich von ihm ab da er ihr zu brutal war. Sie begann mit den Resol’nare im alter von Sieben Jahren und beendete sie mit 13. Aus dem Horndes Rarock machte sie sich eine Hals Kette. An ihrer Feier trank sie nur Ale und Netra’gal. Dann wurde sie von dem Sturz betrunkenem Hokan angemacht. Als er dann zu aufdringlich wurde, gab sie ihm eine Backpfeife das er vom Stuhl flog. Sie musste lachen als Hokan beim Dha Werda Verda fünfmal eine ins Gesicht bekam. Sie sah das als gerechte Strafe an und half ihm auf einen Stuhl. Ven kam dann später, mit 17 Jahren, wieder mit Hokan zusammen. Sie half ihm seine Spice-Sucht zu überwinden und heiratete ihn schließlich. Zur Hochzeit bekam sie von Hokan eine Kette für den Arm und sie schenkete ihm einen Anhänger, von Aris belam sie ein halb aufgefressenes Stück eines Tieres. Sie nahm das Stück und gab es ihrem Strill, Nechu. Von nun an waren die beiden fast immer zusammen und sie Kontrollierte ihn regelmäßig ob er Spice konsumiert hatte. Selten hatte sie erfolg und das war auch gut so. 
 
  Heute waren schon 1 Besucher (5 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=