Tor Tracinya
 

Tor Tracinya
 

 

Tor ist stolzes Mietglied im Tracinya Clan


Persönlichket
Tor ist ein alter Mando’ad und immer noch gut kämpfen kann. Obwohl er schon 78 Jahre ist kämpft er immer noch unerbittlich gegen die halbwegs intelligenten Insekten. Vom Charakter her ist Tor ein ruhiger verständnisvoller Mando’ad der aber neuen Mietgliedern die Geschichte und Traditionen des Clans streng erklärt und wäret dessen keine Unterbrechungen duldet. Er ist seit seiner Geburt im Clan. hat eine Abneigung gegenüber nicht Mandalorianern und er hasst die Insekten gegen die er immer noch kämpft. Er reist nicht mehr sehr viel sondern über nimmt eher die Ausbildung der jungen Krieger.

Namensgebung
Tor bedeutet Gerechtigkeit. Seinen Nachname hatte er von Geburt an.

Ausrüstung
Tor trägt eine Graue Beskar’gam die mit nicht allzu vielen Modifikationen ausgestattet ist, sondern eher auf Schutz basiert. Er besitzt ein stark gepanzertes Z-6 Mitrinomon Jetpack das sehr schnell fliegen kann, es kommt jedoch nicht an Ferans heran. Meistens trägt er einen dünnen Umhang aus Panzergewebe. Diesen trägt er eigentlich nur um seinen Flammenwerfer für Überraschungsangriffe zu verstecken. Seine Rüstung hält Temperaturen von -30° bis zu 300° stand und sein Helm besitzt Nachtsicht und Infrarot. Der alte Mann raucht gerne Zigarren, daher ist in seinem rechten Gauntlet ein Fach, in welches Fünf Zigarren reinpassen.
Er trägt immer noch den Ehering seiner ermordeten Frau, an die er jeden Tag denkt.

Bewaffnung
Tors Bewaffnung ist eher schlicht. Er trägt einen Westar 34 Blaster mit extra Beskar Legierung und einen Flammenwerfer. Er besitzt ein Überlebensmesser und einen Gehstock mit Beskar Legierung und einer Spitze am Ende. Er hat noch einen Pfeilwerfer am linken Gauntled und einen Seilwerfer. 

 Geschichte
Aus Tor Kindheit ist nicht viel bekannt außer das er seine Mutter mit vier Jahren verlor. Er heiratete eine mando’ad mit 16 und wurde zwei Jahre später Vater, aber auch Witwer da seine Frau nach der Geburt von den Insekten getötet wurde. Sein Sohn starb ein Jahr später bei einem weiteren Angriff. Diese beiden Erlebnisse traumatisierten ihn so stark das er einen Hass auf die Insekten entwickelte der seiner gleichen Sucht.
In den folgenden Jahrzehnten des Kampfes zog er sich viele schwere Verletzungen zu. Als er nach einem schweren Kampf, als einziger Überlebender zurück kehrte war sein Knöchel so stark verletzt dass die Ärzte ihn abnehmen wollten. Tor protestierte jedoch und so behandelten die Ärzte ihn so gut sie konnten. Aber sein Knöchel würde für immer verletzt sein.
Nun konnte er nicht mehr zu Fuß kämpfen, also legte er sich ein Jetpack zu, das er in den folgenden Jahren immer wieder Verbesserte. Er benutzte es eigentlich nur um schneller voran zu kommen, doch als die Insekten sich weiter entwickelten und Flügel bekamen, bekam sein Jetpack und er eine neue Rolle. Nun war er der Leader der kebii’tra Schwadron, der Himmel Schwadron und führte Tracinya Krieger mit Jetpacks in den Kampf gegen die nun flugfähigen Insekten. Nach einem Jahrzehnt als Leader gab er den Posten weiter und übernahm nur noch die Ausbildung der neuen Rekruten. Doch wenn die Insekten angriffen war er wieder der Leader der kebii’tra Schwadron, bis Feran kam.
Nun viel ihm als Haupt Aufgabe zu, die Flamme zu bewachen und den Rekruten die Traditionen und Geschichte des Clans zu erzählen.


 
 
  Heute waren schon 1 Besucher (23 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=