Hokan Kotyc
 

Hokan Kotyc

 

  

Hokan Kotyc ist der Stellvertretender Anführer des Kotyc Clans und
  Der Bruder von Ordo Kotyc




  Persönlichkeit:

Er ist wie sein Bruder dickköpfig und stur. Er ist ein Menschenfreund aber sehr abweisend Leuten gegenüber die nicht ausstehen kann. Im krassen Gegensatz dazu ist seine Kameradschaftlichkeit gegenüber den Mandalorianern des Kotyc Clans oder aus anderen Clans. Er würde für jeden seines Clans sterben wenn er ihn damit beschützen könnte. Hokan hat durch einen Laborunfall in der Kindheit ein bisschen Mythosaurier DNA in sich wodurch er manchmal ein sehr animalisches Verhalten an den Tag legt. Außerdem mag er laute, schwere Waffen wie ein LS-150 ACP-Repetiergewehr der Trandoshaner. Dadurch das er laute Sachen mag hantiert er auch oft mit Sprengstoff kennt sich auch gut damit aus, obwohl auch ab und an was nicht ganz hinhaut. 

Namesherkunft

Hokan wurde wie sein Bruder, nach einem der ersten Kotyc' benannt. Dieser war ein Admiral eines Schiffes, welches von Malaks Flotte zerstört wurde. Als Kapitän des Schiffs ging er als letzter von Bord, gab allerdings seine Rüstung seiner Frau mit damit diese als Andenken an ihn überbleibt.

  Ausrüstung

Hokan hat eine Gelbgoldene Supercommando-Rüstung. Hokan  fand die Neo-Crusader Rüstung in einem eingestürzten Grab als er auf diesem mit 14 Jahren rum tollte. Es handelt sich um die Rüstung des oben genannten Namesvaters. Er ließ sie einschmelzen und auß dem Beskar, welches sonderbarer Weise die goldgelbene Farbe auch nach dem einschmelzen behielt, machte er sich eine Supercommandorüstung. Diese war ebenfalls goldgelb. Er modifiezierte sie so das sie über Stunden unter Wasser ihn am Leben hält und modifiezirte sie noch viel mehr(u. A. einen Ruik-Wurzelspender). Des weiteren hat er ein Karma aus widerstandsfähigem Banthaleder, welches sein Strill während eines Aufenthalts auf Tatooine, erlegte. Seinen gold-schwarzen Helm hat er sich selbst  designt nach dem Vorbild seines Bruders. Hokan besitzt noch ein leistungsstarkes Jetpack, das er je nach Mission verwendet. Er benutzt es aber nur sehr selten.

  Bewaffnung

Hokan bevorzugte laute, große und schwere Waffen wie ein LS-150 ACP-Repetiergewehr. Hokan hat einen guten Wookiee Freund von dem er einen Bowcaster bekommen hat. Dieser ist auf seine Größe abgestimmt. Er hat zusätzlich noch eine Verpinen Splitterpistole und ein Verpinen Scharfschützengewehr. Diese beiden Sachen hat er so modifiziert das sie gegen Stöße und andere Sachen die sie sonst außer Gefecht setzen würden gepanzert sind. Außerdem hatte er noch eine Metallkette am Gürtel und eine Vibroklinge im Unterarmpanzer, dazu noch ein Westar MF Gewehr. Das Westar Gewehr hat zwei Aufsätze(Panzerbrecher und Scharfschütze), wobei er den Panzerbrechenden Aufsatz bevorzugt. Dadurch dass er ein Vortrefflicher Schwertkämpfer ist besitzt er ein Beskad. Er besitzt außerdem ein Lichtschwert mit Lilafarbener Klinge das er einem Sith Schüler abnahm, nachdem er diesen tötete. Auserdem besitzt Hokan noch einen bevii'ragir, einen Speer, den er noch von seinen Resol'nare hat.

Geschichte

Hokan Kotyc wurde 116 NSY geboren. Er wurde als 2. Sohn des Mand’ori Cardos geboren. Sein Vater hatte zwei Frauen. Er stammt aus der 2. Ehe. Früher geriet er mit seinem Halbbruder Ordo Kotyc oft wegen Kleinigkeiten in Streit, doch als sie älter wurden, vertrug er sich mit Ordo. Hokan wurde oft geärgert, weil er den Namen eines Death Watch Schlächters trug. Er wurde oft deswegen sehr aggressive und schlug dann einfach drauf. Vielen brach er dabei was, sei es die Nase, das Bein oder irgendetwas anderes. Man bedenke er war erst fünf. Als Hokan acht Jahre alt war begann er das Training für die Resol’nare. Als er 13 wurde hatte sein Bruder die Resol’nare bereits bestanden. Auf seiner Zeremonie durfte er zum ersten Mal Tihaar trinken. Nach dem 2. Glas war er Sturz betrunken. Er feierte ausgelassen und flirtete  mit einer mando’ad. Diese hatte auch an diesem Tag ihre Resol’nare bestanden, aber war nicht betrunken. Hokan benahm sich bei diesem Flirt daneben und fing sich eine. Als dann auch noch das Dha Werda Verda fällig war hatte er sich ganz und gar blamiert, denn er bekam  fünf Mal eine ins Gesicht weil er zu langsam war. Mit 15 Jahren wurde er zum 1. Mal mit in eine Schlacht genommen. In dieser bewies er sich als Held, da er eine Gruppe Kotyc Mandalorianer vor einer weitaus größeren Gruppe Imperialer Truppen beschützte. Natürlich an der Seite seines Bruders. Die Kotyc-Brüder waren sehr bekannt, gefürchtet aber auch bewundert. Er ist der Stellvertreter seines Bruders wenn dieser auf Verhandlungen ist. Hokan kümmert sich eher um Organisatorische Sachen aber mobilisiert auch die Truppen wenn sein Bruder abwesend ist. An Verhandlungen nimmt er meist als Hologramm teil. Er schlichtet oft Streitigkeiten und lernte dann auch eine junge mando’ade kennen die er noch von seinen Resol’nare kannte. Ihr Name war Ven, die er mit 17 heiratete. 134 NSY hatte Hokan einen Sabotage Einsatz mit seinem Bruder Ordo, dessen Freundin Parjii und Ven. Sie sabotierten den Durastahl des Imperiums. Nach dem Tot des Vaters gab er sich Drogen hin, er konsumierte Spice, doch nachdem er Ven geheiratete hatte bekämpfte er die Sucht indem er anstand Spice zu konsumieren Ruik-Wurzeln kaute.


 
 
 
  Heute waren schon 1 Besucher (3 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=